Prenzlauer Berg: Altersgerechter Neubau am Ostseeplatz

Zu unserer Genossenschaft gehören die Wohnanlage Am Ostseeplatz mit diesem altersgerechten Neubau in Prenzlauer Berg, 182 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten in Kreuzberg, die Villa Felix in Friedrichshain und ein Haus in der Kulmer Straße in Schöneberg.

  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8

Unseren Neubau haben wir auf einer Baulücke unseres Bestandes am Ostseeplatz errichtet. Er ergänzt die 214 vorhandenen genossenschaftlichen Wohnungen unserer Wohnanlage am Ostseeplatz mit 15 altersgerechten und barrierefreien Wohnungen. So können unsere älteren Mitglieder auch im höheren Alter in Ihrem gewohnten Wohnumfeld in der Mitte unserer Genossenschaft verbleiben.

Damit die altersgerechten Wohnungen für unsere Bestandsmitglieder am Ostseeplatz auch bezahlbar bleiben, haben wir vor allem relativ kleine, praktische Wohnungen mit 40-50 qm Wohnfläche gebaut, die durch Senioren-WG-geeignete Wohnungen im Erdgeschoss und im Dachgeschoss ergänzt werden.

Das Haus ist als KfW-Effizienzhaus 70 energetisch zeitgemäß. Die entstandenen 15 barrierefreien Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von 837 m² sind alle mit Fußbodenheizung, ebenerdigen Duschen und barrierefreien Balkonen/Terrassen ausgestattet und dabei rollstuhlgeeignet.

Architektonisch orientiert sich der Gebäudetypus und die Kubatur des Neubaus aufgrund einer bestehenden Erhaltungssatzung eng an das dort zum Ende des zweiten Weltkrieges zerstörte ehemalige Bestandsgebäude.

Durch die Schaffung von Strukturen gegenseitiger Unterstützung im Alter und dem Angebot der „klassischen“ Unterstützung etwa durch Einkaufsdienste und Cafénachmittage wird der genossenschaftliche Gedanke im Neubau und in der gesamten Wohnanlage „Am Ostseeplatz“ weiter gestärkt.

 

(Ostseestr. 98)

Prenzlauer Berg: Am Ostseeplatz

Zu unserer Genossenschaft gehören diese Wohnanlage Am Ostseeplatz mit dem altersgerechten Neubau in Prenzlauer Berg, 182 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten in Kreuzberg, die Villa Felix in Friedrichshain und ein Haus in der Kulmer Straße in Schöneberg.

  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8

Die Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG wurde im November 2000 von Mietern der Wohnanlage Am Ostseeplatz gegründet. Mit 214 Wohneinheiten und einer Gewerbeeinheit befinden sich die meisten Wohnungen unserer Bestände in dieser Dreißiger-Jahre-Siedlung am Ostseeplatz in Prenzlauer Berg.

Nach dem Erwerb der Wohnanlage im August 2002 haben wir diese in den Jahren 2003 und 2004 umfassend instandgesetzt und modernisiert. Die Berliner Energieagentur hat nach einer bundesweiten Ausschreibung den Zuschlag für die Wärme- und Stromversorgung des Objektes bekommen. Sie betreibt die Heizzentrale mit einem kleinen Blockheizkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 34 kW und einer thermischen Leistung von 78 kW. Die Spitzenlast deckt ein Erdgas-Brennwertkessel ab. Zusätzlich hat die Berliner Energieagentur im Jahr 2010 eine Photovoltaikanlage auf dem Gebäude errichtet. Auf dem Schrägdach erzeugen 250 Module rund 51 MWh Strom pro Jahr, das entspricht dem Stromverbrauch von rund 15 Haushalten. Der Solarstrom wird komplett ins Berliner Stromnetz eingespeist (siehe hier und hier).

Die dabei verwirklichten Maßnahmen umfassten unter anderem

  • die vollständige Erneuerung der Haustechnik,
  • eine zentrale Wärmeversorgung über ein Blockheizkraftwerk mit eigener ökologischer Stromversorgung,
  • die Sanierung der Küchen und Bäder,
  • umfangreiche Grundrissänderungen für familiengerechtes Wohnen,
  • die Sanierung aller Böden, Wände und Decken,
  • den Anbau von 150 Balkonen,
  • die Wärmedämmung und Erneuerung der Fassaden und Fenster sowie
  • die Wiederherstellung und die Neugestaltung der großzügigen Freiflächen.

Die Sanierung wurde mit Fördermitteln des Landes Berlin und des Bundes durchgeführt.

(Hosemannstr. 16-21, Ostseestr. 84-106, Mandelstr. 3-9, Schrieritzstr. 1-21)

Kreuzberg: Waldekiez

Zu unserer Genossenschaft gehören die Wohnanlage Am Ostseeplatz mit dem altersgerechten Neubau in Prenzlauer Berg, diese 182 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten in Kreuzberg, die Villa Felix in Friedrichshain und ein Haus in der Kulmer Straße in Schöneberg.

  • wbg_am-ostseeplatz_waldekiez1
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_waldekiez2
  • wbg_am-ostseeplatz_waldekiez3
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_waldekiez4
  • wbg_am-ostseeplatz_waldekiez5
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_8
  • wbg_am-ostseeplatz_waldekiez6

Im August 2007 erwarb unsere Genossenschaft 12 Grundstücke mit 182 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten in Berlin-Kreuzberg (im Herzen von SO 36) von der städtischen WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH. Unterstützt wurden wir dabei vom Land Berlin und vom Bund im Rahmen des Forschungsprogramms Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt): Genossenschaftliche Potentiale: Materielle Integration von MigrantInnen)

Unser genossenschaftliches Ziel war die sozialverträgliche Instandsetzung und teilweise Modernisierung der 15 Häuser mit Beteiligung der Mieterschaft. Die sozialen Kompetenzen der Bewohnerschaft, insbesondere der Frauen, wurden für die gemeinschaftliche Entwicklung des Wohnungsbestandes genutzt. 60% der Bewohnerschaft stammen aus der Türkei. Uns ist es wichtig, die türkischen Haushalte zu integrieren. Hierfür beschäftigen wir türkischstämmiges Personal. Alle Dienstleistungen werden nach Möglichkeit zweisprachig angeboten.

Die türkischen Mitglieder und Mieter wenden sich sehr gerne an unsere türkischsprachigen Mitarbeiter in allen Fragen rund um die Wohnung. Deshalb könne wir uns nun viel besser verständigen.

Für das Projekt Waldekiez erhielten wir den Genossenschaftspreis 2008 (Themenfeld Strategie nach Neugründung: Aus Mieter/innen werden Miteigentümer – Integration, Identität und Beschäftigung fördern) vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und vom Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen.

Die Sanierungsmaßnahmen umfassten unter anderem

  • Einbau von erstmaligen Zentralheizungen in 5 Häusern,
  • energetischen Maßnahmen in allen Häusern, z.B. Dämmung der Kellerdecken, Dachböden und Fensternischen sowie
  • umfassend Maßnahmen zur Leerstandsbeseitigung in einer Vielzahl von Wohnungen.

 

(Adalbertstr. 71, 73, 75-77, 79, 80-82, Waldemarstr. 31, 40, 44, 46, Naunynstr. 83, Sebastianstr. 85)

Friedrichshain: Villa Felix

Zu unserer Genossenschaft gehören die Wohnanlage Am Ostseeplatz mit dem altersgerechten Neubau in Prenzlauer Berg, 182 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten in Kreuzberg, dieses Haus in Friedrichshain und ein Haus in der Kulmer Straße in Schöneberg.

  • wbg_ostseeplatz_villa-felix_4
  • wbg_ostseeplatz_villa-felix_3
  • wbg_ostseeplatz_villa-felix_2
  • wbg_ostseeplatz_villa-felix_1

Im Herbst 2004 hat sich die Bewohnergruppe der Villa Felix, einem ehemals besetzten Hauses mit 19 Wohnungen und einem Vereinsraum in der Schreinerstraße 47 in Berlin-Friedrichshain, unserer Genossenschaft angeschlossen.

Gemeinsam mit der Bewohnergruppe haben wir Modernisierungsvereinbarungen für die Gemeinschaft abgeschlossen, das Sanierungs- und Nutzungskonzept entwickelt und umgesetzt sowie die Betriebskosten reduziert.

Die Villa Felix wurde 2004 umfassend saniert. Das Land Berlin hat dieses wohnungspolitisch bedeutende Projekt mit Mitteln aus dem Selbsthilfeprogramm gefördert. Das Wohnhaus hat heute

  • eine zentrale Wärmeversorgung in Brennwerttechnik,
  • eine Solaranlage für die Warmwasserbereitung,
  • variable Grundrisse für ein familiengerechtes Wohnen,
  • sanierte Küchen und Bäder,
  • erneuerte und neu angebaute Balkone,
  • rund 160 m² Gemeinschaftsfläche mit zwei Dachterrassen sowie
  • innovativ sanierte Stuckfassaden und gestaltete Brandwände.

Schöneberg: Kulmer Str. 19

Zu unserer Genossenschaft gehören die Wohnanlage Am Ostseeplatz mit dem altersgerechten Neubau in Prenzlauer Berg, 182 Wohn- und 6 Gewerbeeinheiten in Kreuzberg, die Villa Felix in Friedrichshain und dieses Haus in der Kulmer Straße in Schöneberg.

  • wbg_ostseeplatz_kulmer-str.-19_2
  • wbg_ostseeplatz_kulmer-str.-19_1
  • wbg_ostseeplatz_kulmer-str.-19_3

Das Haus Kulmer Str. 19 mit zehn Wohnungen und zwei Gewerbeeinheiten wurde von der WBG im Jahr 2005 im Rahmen einer Mieterprivatisierung von der städtischen WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH erworben und umfassend saniert. Das Haus war Teil des Vorhabens Experimenteller Wohnungs- und Städtebau (ExWoSt): Genossenschaftliche Potentiale: Materielle Integration von MigrantInnen)

Die Sanierung umfasste unter anderem

  • Einbau einer Zentralheizung
  • Fassadendämmung und -gestaltung
  • Wärmedämmung der Kellerdecke und des Dachbodens, Fensternischendämmung und Einbau von Kaltwasserzählern sowie
  • Umfassende Instandsetzung des Gebäudes und einzelner Wohnungen