Die Wohnungsbaugenossenschaft „Am Ostseeplatz“ eG wurde im November 2000 von Mieterinnen und Mietern gegründet und 2008 mit dem Genossenschaftspreis
Wohnen, Themenfeld Strategie nach Neugründung: Aus Mieter/innen werden Miteigentümer – Integration, Identität und Beschäftigung fördern des
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMIV) und dem Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) ausgezeichnet. Hier können Sie einen Auszug aus der Wettbewerbs-Broschüre und die Würdigung der Jury lesen.

Auch zukünftig wollen wir den genossenschaftlichen Gedanken weiter verbreiten. Bewohnergruppen und gemeinschaftliche Wohnprojekte können sich unserer Genossenschaft anschließen und damit

– von unseren Erfahrungen profitieren,
– sich wirtschaftlich in eine leistungsfähige Struktur einbetten und
– die Entwicklungsmöglichkeiten unserer Genossenschaft nutzen.

Vorteile genossenschaftlichen Wohnens

Wohnungsgenossenschaften sind dem Wohl ihrer Mitglieder verpflichtet und haben deshalb viele Vorteile

  • geringe Betriebskosten,
  • familien- und altersgerechtes Wohnungsangebot,
  • nachhaltige Werterhaltung des Wohnungsbestandes,
  • mieterorientierte, eigene Verwaltung,
  • Beteiligung der Mitglieder bei der Gestaltung des Gemeinschaftseigentums und der Optimierung der Betriebskosten,
  • demokratisches Mitbestimmungsrecht auf der Mitgliederversammlung,
  • Vererbbarkeit von Mitgliedschaft und Dauernutzungsrecht an der Wohnung.